Die Faszination der bunten Steine

Egal ob Lego, Playmobil oder Duplo jeder kennt die bunten Steine und die putzigen Figuren. Es gibt immer wieder neue Produkte und die bunten Plastiksteine sterben nie aus. Erst vor kurzer Zeit ist es mir wieder aufgefallen, ich habe in einem Discounter noch die letzten Einkäufe für das Wochenende gemacht, an der Kasse vor mir steht ein Mann mit 2 großen Kartons. Bei genauerem Hinsehen erkenne ich sofort das Playmobil Piratenschiff und eine Ritterburg, ein Spielzeugtraum aus meiner Kindheit. Doch die bunten Steine sind schon lange nicht mehr nur für Kinder gedacht.

Tolle Produkte von Lego, Duplo und Playmobil

Wie oben erwähnt haben Legosteine und Co. schon längst den Spielzeugmarkt erobert, egal ob Männlein oder Weiblein, wirklich jeder kann etwas mit den bunten Steinen anfangen. Aber was ist das Geheimnis der Steine? Wieso polarisiert dieses Spielzeug immer wieder aufs neuen, warum wird es denn nicht langweilig. Die letzte Frage kann ich euch schnell beatnworten, durch immer neuere Produkte zum Teil zu diversen neuen Kinofilmen oder Spielen erscheinen immer mal wieder neue Reize für den Käufer. Ich freue mich zum Beispiel immer sehr auf neue Lego Star Wars Produkte. Ich würde das Spielzeug so einstufen: Duplo ist eher etwas für Kleinkinder, die großen Steine und das putzige Design sind genau auf die Bedürfnisse der Kinder abgestimmt. Playmobil würde ich schon den größeren Kindern anvertrauen, verscheidene Szenarien (Piraten, Burgen etc.) machen das ganze sehr interessant. Legosteine sowie Legotechnik erfordert shcon mehr Geschick im Aufbau und viel Kreativität, eher etwas für ältere Kinder und Jugendliche/Erwachsene.

Lego Duplo Railway on MEGA circuit – Lego Duplo Eisenbahn
Youtube Uploader: Erwin Schuster

Mein Fazit zu Bausteinen als Spielzeug

Meiner Meinung nach sind die o.g. Bausteine (Lego, Duplo & Playmobil) pädagogisch sehr wertvoll, man kann immer wieder neue Szenarien erschaffen und sich sogar eigenen Welten zusammenschustern. Die Kreativität wird auf jeden Fall geschult und ich denke beim Bauen lernt man viele Sachen, man kann sich sinnvoll beschäftigen und vllt. auch mal von dem TV oder dem PC/Konsole abstand nehmen. Ich appeliere Back to the Roots, Bausteine sind voll im Trend!